IFS Logistics

IFS Logistics steht für International Featured Standards Logistics und bezeichnet einen internationalen Standard für Logistikdienstleistungen. Der IFS Logistics zählt dabei zu einer Reihe deran International Featured Standards (IFS), die von den Mitgliedsunternehmen des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE) und des französischen Groß- und Einzelhandelsverbands (FCD) entwickelt wurden.

Der IFS Logistics ist ein Standard für Logistikdienstleister in der Lebensmittel- sowie Non-Food-Branche. Es umfasst Logistikaktivitäten für alle Transporte, die unter kontrollierten Bedingungen abgewickelt werden. Dazu zählen vor allem die besonderen Anforderungen bei Kühl- und Gefriertransporten in Bezug auf die Einhaltung der Kühlkette oder auch Hygienebestimmungen für unverpackte Lebensmittel.

Ziel von IFS Logistics ist auf der Grundlage eines einheitlichen Bewertungssystems, das Transparenz, Rückverfolgbarkeit, Kompatibilität und Sicherheit in der gesamten Lieferkette zu gewährleisten.

Qualitätssicherung durch IFS Logistics

Durch die Standardisierung nach IFS Logistics wird innerhalb der Lieferkette wird die Kompatibilität der Umsetzung von gesetzlichen Vorschriften zwischen allen Beteiligten der Lieferkette sichergestellt. So können Logistik und Handel effizienter und prozesssicherer arbeiten. Das Arbeiten dem Standard entsprechend sichert die Einhaltung und Überwachung der Lebensmittelvorschriften. Dadurch können etwaige Haftungsansprüche deutlich minimiert werden, da IFS Logistics die gesetzlichen Vorschriften umsetzt.

Akkreditierte Zertifizierungsstellen sind für die Zertifizierung nach IFS Logistics zugelassen. Mit einer entsprechenden Zertifizierung gehen dann regelmäßige Audits einher. Ein so erworbenes Zertifikat weist gegenüber Kunden und Partnern die Einhaltung der Standards nach und schafft ein entsprechendes Vertrauen.

Zurück