Die LIS AG als Ihr Ausbilder

Trau Dich! Wage den Sprung in deine Ausbildung bzw. ein duales Studium.

Seit vielen Jahren rekrutieren wir mit unserem Ausbildungsprogramm qualifizierte Mitarbeiter, die heute häufig verantwortungsvolle Positionen innerhalb unseres Unternehmens wahrnehmen. Wenn Sie mit Ihren Leistungen und Engagement überzeugen, können wir Ihnen interessante, abwechslungsreiche und zukunftsorientiere Tätigkeiten anbieten.

Als dynamisch wachsendes Unternehmen haben wir die Aufgabe, stets mit professioneller Leistung und aktuellen Technologien den immer größer werdenden Anforderungen vieler Tausend Anwender gerecht zu werden. Dies umfasst die Konzeption und Umsetzung strategischer und einzelfallbezogener Weiterentwicklungen, Qualitätssicherung, Dokumentation und Ausrollung von Software. Die konsequente Kundenorientierung und Marktausrichtung garantiert uns auch zukünftig eine marktführende Rolle für Speditionssoftware und wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Erfolg im Team mitgestalten würden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir bieten folgende Ausbildungsstellen ab August 2021:

Was zeichnet uns als Ausbilder aus?

Sie wissen, dass wir Speditionssoftware produzieren und für deren effizienten Einsatz in Unternehmen sorgen. Aber was genau macht uns aus und was sollten Sie über unser Unternehmen sowie unsere über 160 Mitarbeiter unbedingt erfahren? Zum Beispiel, dass wir seit über 40 Jahren pro Jahr 4 jungen Menschen mit unseren vielfältigen Ausbildungswegen einen optimalen Einstieg in die Arbeitswelt ermöglichen. Dass unser Rechenzentrum mit 1,5 TB Arbeitsspeicher, 180 virtuellen Maschinen und vielen spannenden Innovationen ausgestattet ist. Oder dass wir durch unseren Microsoft Gold Partner Status stets Zugriff auf die neueste Software wie das Microsoft Visual Studio oder den Team Foundation Server haben. All das und noch viel mehr können Sie bei uns entdecken. Und wenn Sie auf der Suche nach tollen Karrierechancen in einem aufregenden Team sind, sind Sie hier genau richtig.

Lernen Sie unsere Ausbilder kennen

Ausbilderin Jessica Manthe

Jessica Manthe

Betriebszugehörigkeit:

Ich arbeite seit dem 01.07.2013 bei LIS.

Meine Aufgaben in der Abteilung:

Als Ausbilderin bin ich für die Organisation und Koordination der gesamten Ausbildung zuständig. Darüber hinaus unterstützen wir als Team in der Kundenbetreuung unsere Kunden bei allen anfallenden Fragen zum Thema WinSped®.

Was ich an LIS mag:

Bei LIS steht jeder für den anderen ein. Das ist ein Aspekt, den ich hier wirklich schätze. Ich arbeite sehr gerne im Team und fühle mich in dieser familiären Atmosphäre sehr wohl. Außerdem habe ich bei LIS immer die Möglichkeit, mich weiterzubilden und meine persönlichen beruflichen Ziele zu verwirklichen.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache:

Ich bin eine leidenschaftliche Köchin, gehe sehr gerne zum Sport und auch das Reisen ist für mich ein wichtiger Aspekt. Allerdings hilft auch mal die PlayStation beim Abschalten vom Alltag.

Was ist für mich Ausbildung:

Ausbildung bedeutet für mich, sich durch den Erwerb und die Anwendung von Wissen sowie die daraus resultierende Erfahrung sowohl persönlich als auch fachlich weiterzuentwickeln.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben:

Als Ansprechpartnerin stehe ich für alle Fragen und Anliegen immer gerne zur Verfügung. Ich höre ihnen zu und wir versuchen gemeinsam, eine Lösung zu finden. Dabei ist es mir wichtig, unsere Auszubildenden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Berufsabschluss zu begleiten.

Ausbilder Johannes WillenbergJohannes Willenberg

Betriebszugehörigkeit:

Am 01.08.2007 hat meine Anstellung bei LIS begonnen.

Meine Aufgaben in der Abteilung:

Neben der Leitung der Technik-Abteilung übernehme ich auch die Ausbildung in diesem Bereich. Außerdem bin ich für unseren Fuhrpark verantwortlich.

Was ich an LIS mag:

Bei LIS fühlt man sich einfach wohl. Bei LIS ist man nicht einfach nur eine Personalnummer. Ich schätze das familiäre Klima hier sehr.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache:

Für mich stellt Sport einen guten Ausgleich zum Arbeitstag dar. Darüber hinaus besuche ich häufig Konzerte und mache es mir nach der Arbeit oder am Wochenende gerne mit einem guten Buch bequem.

Was ist für mich Ausbildung:

Eine Ausbildung bietet meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, sowohl theoretisch als auch praktisch all das, was für den späteren Beruf von Bedeutung ist, zu erlernen.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben:

Mir ist es wichtig, dass die Auszubildenden später selbständig in dem erlernten Beruf arbeiten können. Es macht mich stolz, wenn ein Azubi seine Prüfung gut ablegt und danach im Arbeitsleben erfolgreich ist.

Ausbilder Christopher Essing Christopher Essing

Betriebszugehörigkeit:

Ich bin am 01.08.2012 als dualer Student bei LIS gestartet.

Meine Aufgaben in der Abteilung:

Neben der Ausbildungsleitung in unserer Abteilung arbeite ich hier als Softwareentwickler.
Seit einiger Zeit bin ich Kernentwickler im Bereich der Geoinformationssysteme und beschäftige mich deshalb insbesondere mit der Einbindung von Karten, Routenberechnungen oder einer automatisierten Tourenbildung in WinSped. Des Weiteren bin ich Bestandteil unseres DevOps Teams, wodurch ich die Möglichkeit habe, unsere internen Systeme und die dazugehörigen Prozesse zu analysieren, optimieren und Innovationen einfließen zu lassen.

Was ich an LIS mag:

Neben den abwechslungsreichen Aufgaben mag ich insbesondere die Arbeitsatmosphäre und den Umgang zwischen den Kollegen. Man weiß zu jeder Zeit, dass man sich auf die Kollegen verlassen kann und selbst bei großen Herausforderungen nicht alleine gelassen wird.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache:

Die fehlende Bewegung im Büro versuche ich durch regelmäßiges Joggen auszugleichen. Ansonsten genieße ich neben den üblichen Freizeitaktivitäten (Kino, Freizeitparks, …) auch gerne einen entspannten Abend auf der Couch.

Was ist für mich Ausbildung:

Die Ausbildung im Sinne einer Berufsausbildung ist für mich das Vermitteln der Grundlagen, die für den späteren Arbeitsalltag relevant sind. Da es gerade in unserem Bereich häufig Neuerungen gibt, ist für mich die Ausbildung im Allgemeinen allerdings eher als ein langer Prozess der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung anzusehen. Durch die Berufsausbildung oder das duale Studium versuchen wir die jungen Kollegen in diesen Prozess einzuführen und bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben:

Ich denke, die guten Ergebnisse der Auszubildenden aus den letzten Jahren haben gezeigt, dass wir als Unternehmen eine gute Grundlage für die berufliche Entwicklung bieten. Ein wesentlicher Punkt für den (beruflichen) Erfolg ist aus meiner Sicht allerdings auch die persönliche Einstellung und die Motivation, mit der man an Herausforderungen herantritt. Deshalb kann ich den künftigen Nachwuchskräften nur mitgeben, dass sie sich von kleineren Rückschlägen nicht zurückwerfen lassen sollen. Wichtig ist, dass man aus Fehlern lernt und beim nächsten Mal besser reagiert. Motivation, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen werden sich auszahlen!

Newsletter abonnieren

Neues zu Produkten, Weiterentwicklungen und aktuellen Terminen. Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets auf dem Laufenden.