ETA

Die Abkürzung ETA steht für das englische Estimated Time of Arrival, also die voraussichtliche Ankunftszeit. Im Bereich Transport und Logistik bezeichnet diese Zeit die geplante Ankunftszeit eines betreffenden Transportmittels zu den aktuell gegebenen Rahmenbedingungen. Die ETA spielt bei Lieferungen, die Teil eines Just-in-time-Prozesses sind, eine besonders wichtige Rolle, da Weitertransporte oder auch ein Fertigungsprozess darauf ausgerichtet und angewiesen sind.

Die ETA ist stets eine Schätzung, die aber aktuell vorherrschende Gegebenheiten, wie Verkehrslage, Wetter u.ä., in die Vorhersage der Transportdauer mit einbezieht, um so eine möglichst passende Ankunftszeit anzugeben. Entsteht beispielsweise auf der Strecke eines LKWs ein Stau, verzögert dies seine Ankunft und verändert damit auch die ETA, wenn diese Verkehrssituation in der vorherigen Angabe noch nicht berücksichtigt wurde.

Die Berechnung der ETA einer Sendung kann je nach Verkehrsmittel recht komplex ausfallen, da hier viele Faktoren Einfluss auf die Dauer des Transports und damit die Ankunftszeit nehmen. Insbesondere für die Seefracht sind Wetterverhältnisse zu berücksichtigen, bei Transporten mit dem Schiff auf Binnengewässern kommen Pegelstände von Flüssen ins Spiel. Bei Bahn- oder LKW-Transport kommt es auf die Streckenauswahl an und etwaige Behinderungen durch ungeplantes Verkehrsaufkommen.

Präzise Planung der Ankunftszeit

Die möglichst genaue Berechnung und damit genaue Angabe der ETA ist in der logistischen Planung entscheidend. Die Ankunft einer Sendung bestimmt maßgeblich die daran gebundenen Dispositionsprozesse. Hier ist aufgrund der Komplexität der Einflussfaktoren auf die Berechnung einer werthaltigen Ankunftszeit eine Zeitmanagement-Tool notwendig. Daten wie die Route, aktuelle und prognostizierte Verkehrslage oder auch Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer werden für die systemgestützte Ermittlung der ETA herangezogen.

Die möglichst passgenaue Angabe der ETA stellt für die daran anschließenden Prozesse eine zentrale Größe dar. Darauf aufbauend können eventuell vorgesehener Umschlag und Weitertransport oder aber Bereitstellung für die Verarbeitung in der Fertigung zuverlässig geplant werden.

Zurück