Colli

Colli bezeichnet die kleinsten Verpackungseinheiten einer Warensendung. Die einzelne Verpackungseinheit ist ein Collo. Im deutschsprachigen Raum ist auch die Schreibweise Kollo bzw. Kolli gebräuchlich. Der Begriff leitet sich aus dem italienischen collo oder dem französischen colis für Packstück ab.

Im Gegensatz zum Collo bezeichnet Stückgut die Wareneinheit. Die Definition von Colli (Einzahl Collo) ist teilweise unscharf. Generell sind Colli die kleinstmöglichen Verpackungseinheiten eines Gutes, die einzeln transportiert werden können. Größe und Gewicht der Collis einer Sendung können auch unterschiedlich sein. Ein Collo kann also beispielsweise

  • eine gepackte Palette
  • ein Big Bag
  • ein großer Karton
  • ein Coil
  • etc.

sein.

Collo enthält Collis

Ein Collo, wie eine gepackte Palette, kann wiederum aus mehreren Collis bestehen. Auf der Palette können sich kleinere Verpackungseinheiten befinden. Ein Artikel besitzt eine Umverpackung, wird aber als Gebinde mit weiteren unverpackten Artikeln in einem Karton verpackt. Diese Kartons sind wiederum auf der Palette gepackt. Collo und Colli hängen also auch von der Perspektive ab.

In Abgrenzung dazu wird ein Stückgut immer als ganze Versandeinheit an den Empfänger geliefert. Collis können durchaus einzelne Sendungen für verschiedene Empfänger beinhalten. Dies betrifft den Sammelgut-Transport bei dem die Collis in den Logistikzentren zusammengestellt und wieder aufgeteilt werden.

Das Collo als Verpackungseinheit hat in der Logistik besondere Bedeutung, da für den Transport die genaue Artikelstückzahl unwesentlich ist. Entscheidend ist die Anzahl der zu transportierenden Einheiten, also der gleichartigen Collis. Dies erleichtert die Transportplanung, da das Transportunternehmen so einen Überblick der zu befördernden Einheiten erhält und die Ladekapazität optimal auslasten kann. Auch das Be- und Entladen wird so vereinfacht, da lediglich die Anzahl Collis gezählt wird, ohne einzelne Artikel zählen oder wiegen zu müssen.

Zurück