Bulk / Break Bulk

Break Bulk und Bulk Cargo kommen vor allem aus der Schifffahrt und klassifizieren die Art von Gütern die verladen sowie transportiert werden. Break Bulk wird im deutschen auch Massenstückgut und Bulk als Massengut bezeichnet. Sie unterscheiden sich im Logistik-Prozess in Bezug auf Ladung, Art, Größe, Kapazität, Handhabung, Häfen, Terminals, Equipment und Infrastruktur.

Bulk

Bulk-Waren haben einen gleichförmigen Charakter und eignen sich für den Massengutumschlag. Flüssige oder feste Massengüter werden lose und unverpackt transportiert, sind nicht zählbar und werden gewogen. Dazu zählen beispielsweise Öl, Gas, Getreide, Kohle oder Kies. Bulk wird meist mit einem eine Ladeschaufel oder über Schüttvorrichtungen in eine Ladeeinheit eines Schiffes, in einen Bahnwaggon oder auf einen LKW geladen. Die flüssige oder trockene Massengutware wird auf dem jeweiligen Transportmittel unverpackt verladen.

Break Bulk

Break Bulk wird auch als General Cargo bezeichnet. Die Massenstückgüter werden zwar einzeln, aber werden nicht in Container gestaut oder verladen, da sie meist die Abmessungen oder das Gewicht übersteigen. Break Bulk bezieht sich auf die Eigenschaft der Massenstückgüter, dass sie zum Zeitpunkt des Entladens wieder vereinzelt werden können – „breaking bulk”. Auch wenn Break Bulk nicht in Containern verladen wird, können diese jedoch in Säcken (Kaffee), Boxen (Bananen), Coils (Papierrollen) oder auch auf Paletten zusammengefasst werden. Zum Break Bulk werden weiterhin alle Sendungen gezählt, die nicht in einem Container transportiert werden, aber dennoch kein Massengut sind.

Bulk und Break Bulk Schiffe

Vor allem Frachtschiffe sind insbesondere auf die Art der Güter, die sie transportieren, ausgerichtet. Bulk wird auf einem Massengutfrachter, auch Bulkcarrier oder Bulker, geladen. Flüssige Massengüter werden auf einem Tanker transportiert. Insbesondere um die Stabilität des Frachters nicht durch die lose geladenen Güter ins Schwanken oder gar Kentern gerät, werden die Ladeeinheiten speziell konstruiert.

Break Bulk muss auf dem Schiff einzeln ver- und auch wieder entladen werden. Die einzelnen Laderäume eines Break Bulk Frachters sind mit Zwischendecks versehen, um so den vorhanden Platz für die Ladung, optimal ausnutzen zu können. Ein sorgfältiger Beladungsplan ist somit für einen Massenstückgut-Frachter unerlässlich. Meist sind an den Laderäumen auch eigene Kräne installiert, damit auch an kleinen Häfen ohne Kräne die Ladung gelöscht werden kann.

Zurück