Neue Funktion: Kontenabschlüsse- und Bestände nun über Datenexplorer einsehbar

Das LIS-Statistikwerkzeug Daten-Explorer (DE) ist um eine weitere Auswertungsmöglichkeit reicher: Durch die Einbindung des Lademittel-Centers (LMC) können ab sofort wichtige Schlüsselinformationen abgerufen werden. Hierbei werden die letztenAbschlussbestände inklusive Saldodatum, die tagesaktuellen Bestände einzeln je Gegenkonto und die abteilungsübergreifenden Bestände gegenübergestellt. 

Sämtliche Kennzahlen werden übersichtlich in einer Zeile komprimiert dargestellt und können wie gewohnt durch die Nutzung der Grid-Darstellung bedarfsgerecht selektiert, summiert, gruppiert oder aggregiert werden. 

Auf diese Weise sind

  • das Aufspüren einer möglichen Verjährung der Außenstände,
  • die Lokalisierung von Ausreißern und auch
  • die Weiterverarbeitung in Office-Programmen…

problemlos möglich. Die Kennzahlen können trotz fehlender Benutzerrechte für das Paletten-Programm eingesehen werden. Zudem stehen flexible Erweiterungsmöglichkeiten direkt auf der Datenbank zur Verfügung.

Zurück