Neue Funktion erleichtert die Personal- und Einsatzplanung

Neue Funktion erleichtert die Personal- und Einsatzplanung

Der perfekte Disponent hat jedes Detail jederzeit im Blick – alle anderen freuen sich über die umfangreiche Unterstützung durch WinSped. Beispielsweise bei der Personal- und Einsatzplanung: Um die Frage zu beantworten, ob ein Fahrer alle Voraussetzung erfüllt, um ein bestimmtes Fahrzeug zu bewegen, muss der Disponent nicht länger die jeweiligen Kompetenzen des Fahrers und die Spezifikationen und Besonderheiten der einzelnen Lkw im Kopf haben. Ab sofort gibt ihm WinSped die passende Antwort. Die Prüfung, ob Fahrer und Fahrzeug zusammen passen, beginnt bereits in der Fahrzeug-Stammdatenpflege. Hier wird festgelegt, über welche Qualifikation ein Fahrer verfügen muss, um ein bestimmtes Fahrzeug lenken zu dürfen, beispielsweise den Umgang mit Silofahrzeugen beherrschen. Fahrer, deren Profil keine entsprechende Eignung ausweist, lassen sich in der Folge erst gar nicht auf Silo-Fahrzeuge disponieren. „Gerade bei Speditionen mit vielen Fahrern und einem großen Fuhrpark ist das eine sehr hilfreiche Unterstützung“, sagt Thomas Meyer, Produktexperte der LIS AG.
Was die Festlegung der erforderlichen Qualifikationen betrifft, sind
die Anwender natürlich völlig frei. Die Prüfung, ob eine bestimmte Fahrer-Fahrzeug-Kombination funktioniert, erfolgt im Weiteren in allen relevanten Programmen. Eine entsprechende Meldung wird an folgenden Stellen ausgegeben:
•          Fahrervorplanung
•          Disposition
•          Fahrzeugeinsatzplan
•          Grafische Disposition
„Auf diese Weise haben wir die bisherige Prüfung, ob Fahrer für ausgewählte Be-/Entladestellen möglicherweise ungeeignet sind, konsequent erweitert“, so Meyer.

Zurück