Pünktlich auf dem Bau

Kostenintensive Investitionen in Baumaschinen wie Bagger, Raupen oder Krane rentieren sich nur bei regelmäßiger Auslastung. Werden sie nicht eingesetzt, liegt Kapital unnötig brach.

Quelle: NFM Nutzfahrzeuge Management

Als neues Geschäftsfeld hat sich der Verleih von Baumaschinen etabliert. Der internationale Transport von Baumaschinen gewinnt so zunehmend an Bedeutung. Die JMK Logistik GmbH aus dem unterfränkischen Zeilitzheim hat sich auf derartige Transportaufträge spezialisiert. Zu den Kunden zählen sowohl Händler und Bauunternehmen als auch Baumaschinen-Hersteller.Eine Vielzahl der Baumaschinen-Transporte wickelt das Unternehmen für die Belectric GmbH, einen der führenden Solarkraftwerksanbieter, ab.Mehrmals täglich befördert die JMK Logistik GmbH Baumaschinen von einer Baustelle zur nächsten. Für die speziellen Anforderungen verfügt das Unternehmen über verschiedene Aufliegertypen.

Reibungsloser Ablauf.

Hierzu zählen Tieflader, verbreiterbare Auflieger, 4-Achsen-Auflieger oder auch überbreite Auflieger. Mit Schiebebügelaufliegern ermöglicht JMK einen gleichzeitigen Transport von Baumaschinen, Paletten oder Containern. Neben der richtigen Hardware erfordert der Baumaschinen-Transport auch eine entsprechende Software-Lösung. Das unterfränkische Unternehmen setzt dafür auf die Transportmanagement- Software WinSped der LIS Logistische Informationssysteme AG. Diese unterstützt den reibungslosen Ablauf und die pünktliche Auslieferung zur Baustelle.

Mehrere Schnittstellen.

Da Verspätungen den gesamten Baufortschritt verzögern und die termingerechte Fertigstellung jeder Baustelle gefährden, sind eng aufeinander abgestimmte Prozesse elementar. Dies beginnt bereits bei der Auftragsannahme und zieht sich über den gesamten Transportablauf bis hin zur Abrechnung. „Wir nutzen verschiedene WinSped-Module. Schnittstellen ermöglichen eine systemübergreifende Abwicklung – z. B. zu Telematiklösungen von Cargorent und GPSoverIP oder zur Finanzbuchhaltung von Datev.

Integrierte Parameter.

Über das Portal werden sämtliche Auftragsdaten wie Kundennummer, Abholungsadresse, Verlade- und Entladetermin, Lademeter oder auch das Gewicht von Baumaschinen und Co. direkt online erfasst und an die Disposition weitergeleitet. Natürlich ist auch eine manuelle Eingabe und Bearbeitung aller relevanten Informationen jederzeit möglich. Selbstdefinierte Vorlagen vereinfachen die Auftragseingabe. Neben den Daten können auch vereinbarte Preise integriert und Aufträge so umgehend gebucht werden. Den aktuellen Status jedes einzelnen Auftrags verfolgen Kunden von JMK über WebSped. Der Zugang erfolgt dabei über die JMK-Website. Hier loggen sich Bauunternehmen oder Baumaschinen-Hersteller einfach mit ihrem Benutzernamen und Kennwort ein.

Das Dispositionsmodul.

Das Herzstück der Software-Lösung ist das Dispositions-Modul. Alle relevanten Informationen laufen hier zusammen. Disponenten steht eine detaillierte Karte zur Verfügung, die sämtliche Touren inklusive Aufträge und Lkw anzeigt. So behalten die JMK-Mitarbeiter den Überblick. Touren werden einfach per Drag-and-Drop erstellt.

Zurück

Kundenportal