Modul für weltweite Transporte

LIS AG auf Fachmesse in München

Quelle: GV Greven

GREVEN. Die LIS AG zeigt in Kürze ein neues Modul für weltweite Transportabwicklung mit Anbindung an die Hafentelematik. Auf der „Transport Logistic“ vom 4. bis 7. Juni in München wird die LIS Logistische Informationssysteme AG ihre neue Anwendung Übersee-Abwicklung an Stand 209/312 in Halle B2 vorstellen. In einer Live-Demonstration präsentiert das Grevener Unternehmen die Funktionen des neuen Moduls der Transportmanagement-Software WinSped.
Dank Anbindung an die Hafentelematik der deutschen Überseehäfen Hamburg, Bremen, Bremerhaven, Wilhelmshaven und Cuxhaven ermöglicht das Tool nun auch, Transporte weltweit mir WinSped abzuwickeln. „Die Übersee-Abwicklung eröffnet unseren Kunden ganz neue Möglichkeiten bei internationalen Transporten“, verdeutlicht Hilmar Wagner, Vorstand der LIS AG. „Die Spezialitäten einzelner Verkehrsträger und von kombinierten Verkehren bildet das Modul ebenso ab wie die besondere Behandlung von Gefahrgütern in eigenen, miteinander gekoppelten Bereichen.“

Nummern drucken
Im Zusammenspiel mit dem Gefahrgut-Modul der LIS AG können Anwender der Übersee-Abwicklung bei Seetransporten fortan die UN-Nummern des IMDG-Codes verwenden, um beispielsweise die „IMO-Declaration for Dangerous Goods“ korrekt zu drucken oder per Mail zu versenden.

Komplette Bearbeitung
Für eine komplette Bearbeitung aus einer Anwendung heraus wurde bei der Konzeption großes Augenmerk auf integrative Datenbestände von Zolldaten, B/L- Daten, Schiffslisten und den Daten aus der jeweiligen Hafentelematik gelegt. „Als weitere Neuerung zeigen wir die neu konzipierte Anwendung Schadensmanagement“, ergänzt Volker Lückemeier, Vorstand der LIS AG. „Die ,Transport Logistic‘ bietet uns den optimalen Rahmen, um neue Funktionen unserer Transportmanagement-Software vorzustellen.“
Seit über 30 Jahren entwickelt und installiert die LIS AG Transportmanagement-Software. Mit der WinSped-Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Disposition und den reibungslos automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse. Modular strukturiert und mit einer Vielzahl an Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach bewährte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrieren.
Neben diversen Niederlassungen in Pinneberg, Mühlacker, NL-Oldenzaal befindet sich der zentrale Firmensitz nach wie vor in Greven.

Zurück

Kundenportal