Forum Automobillogistik: Wertschöpfungskette automatisieren und digitalisieren

Forum Automobillogistik: Wertschöpfungskette automatisieren und digitalisieren

Wie schon in den vergangenen zwei Jahren waren wir auch dieses Mal wieder beim Forum Automobillogistik des Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA) und der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. vor Ort. Während der zweitägigen Veranstaltung in München zeigten wir an unserem Stand die neusten Features unserer Transport-Management-Software WinSped. Zum Beispiel unsere neue Anwendung AppSped, die Fahrer bei sämtlichen Abläufen, von der Kommunikation bis hin zur Schadensdokumentation unterstützt.

Wir haben das Forum aber nicht nur genutzt, um unsere Produkte vorzustellen, sondern uns auch über die Zukunft der Branche informiert und mit anderen Teilnehmern ausgetauscht. Unter dem  Motto „Wertschöpfung gestalten – analog – digital – in Echtzeit“ ging es um die Automatisierung und Digitalisierung der Wertschöpfungskette. Intelligente Vernetzung und Datenaustausch in Echtzeit waren dabei zentrale Stichpunkte. Hierzu warf Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, einen Blick in die nahe Zukunft: „Die Zukunft der Logistik, der Produktion und die Zukunft des Automobils selbst sind digital. Künstliche Intelligenz spielt eine entscheidende Rolle auf dem Weg zum automatisierten und fahrerlosen Fahren.“ Für uns ist das größte europäische Branchentreffen jedes Jahr fester Bestandteil des Terminkalenders. Neben interessanten Vorträgen ist für uns besonders der Austausch mit anderen Automobilexperten aus Logistik-, IT-, Verpackungs-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen sowie Herstellern und Lieferanten wichtig, um innovative Lösungsansätze für die Zukunft zu entwickeln. Darüber hinaus haben wir viele bekannte Gesichter wiedergesehen, wie die Mitarbeiter unseres langjährigen Kunden Schnellecke Transport AG & Co. KG. Insgesamt waren 530 Teilnehmer und 50 Austeller in die BMW-Welt gekommen

Zurück