WinSped: Speditionssoftware für verladende Wirtschaft

Effiziente Transportabwicklung durch umfangreiches Portfolio

Quelle: Hessischer Verkehrsspiegel

Effiziente Transportabwicklung durch umfangreiches Portfolio: Jederzeit wissen, wo sich Ladung und Fahrzeug befinden: Für Speditionen und Kunden heute ein Muss. Doch moderne Transportmanagement-Software bietet weitaus mehr Möglichkeiten. Die Produktfamilie WinSped der LIS Logistische Informationssysteme AG bietet Anwendern eine modular strukturierte Software mit zahlreichen Schnittstellen. Kundenanforderungen wurden in den letzten 30 Jahren fortwährend in neue Module und Schnittstellen umgesetzt und allen Usern zugänglich gemacht. Das System lässt sich problemlos in nahezu alle IT-Umgebungen integrieren. „Wir verfügen heute über ein so starkes und flexibles System wie nie zuvor. Jedes neue Release bringt verbesserte Features und praktische Verbesserungen für unsere Kunden“, erklärt Volker Lückemeier, Vorstand der LIS AG. Dies sind sowohl Transport-, und Logistikunternehmen als auch Verlader und die Industrie. Kunden wählen Funktionsbausteine, welche sie für ihre optimalen Abläufe benötigen und die kostengünstig in den laufenden Betrieb zu integrieren sind. Der modulare Aufbau der Speditionssoftware WinSped erlaubt eine Integration im laufenden Betrieb. Sowohl die Struktur als auch die Planung der Speditionssoftware orientiert sich an den Gesamtprozessen, die in Einzelprozesse zerlegt werden. Die Einzelprozesse bilden die Grundlage für die Definition der nötigen WinSped-Module, wie beispielsweise Auftragsabwicklung, Controlling, Disposition, Lademittelverwaltung und Telematikintegration.

Auftragsabwicklung:

Für schnelles und fehlerfreies Anlegen von Aufträ­gen ist die WinSped bestens gerüstet. Ob per Datentransfer, aus Auftrags- oder Tourevorlagen ober über manuelle Eingabe, schnell sind die Daten erfasst und stehen der Disposition zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Ein eingesetzter WinSped-Konverter unterstützt die Übernahme aus Formaten wie Edifact oder individuellen Formaten, sowohl aus Dateien als auch Datenbanken. Erfasste Auftragsdaten werden reibungslos in die WinSped-Disposition weitergeleitet.

Controlling:

Alle Zahlen, Daten und Fakten eines Unternehmens werden in diesem Modul zusammengetragen und ausgewertet. Filter selektieren und sortieren die Daten, um genau die gewünschten Informationen zu liefern. Zur Kostenstellenanalyse und-steuerung ist die Aufteilung der Ergebnisse nach beliebigen Kostenarten und Kostenträgern mit WinSped individuell konfigurierbar. Fehlende Fakturen werden im Rückstand ausgewiesen und ermöglichen damit die zeitliche Abgrenzung in der Finanzbuchhaltung und das Bilden von Rückstellungen.

Disposition:

Die Menge an aktuellen Informationen, die der Disponent für eine reibungslose und vor allem effektive Arbeit benötigt, ist rieisig. WinSped bietet daher eine Vielzahl komfortabler Möglichkeiten, um gezielt wichtige Informationen übersichtlich darzustellen. Der Disponent bekommt so schnell einen grundlegenden Überblick. mit einer direkten Telematikanbindung von WinSped wandelt sich die Arbeit in der Disposition von einer aktiv kontrollierenden zu einer passiv überwachenden Aufgabe um. Die gewonnene Zeit und die zentrale Übersicht ermöglichen eine deutliche Effizienzsteigerung in den Bereichen Rückladunsbeschaffung, Einsatzplanung und Tourenoptimierung.

Lademittelverwaltung:

Professionelles Handling der Ladehilfsmittel sind für eine erfolgreiche Transportabwicklung unbedingt notwendig. WinSped bindet mit diesem Modul die Verwaltung ihrer Bestände in das zentrale Prozessmanagement ein und sorgt für mehr Transparenz bei sämtlichen Lademittelbeständen. Automatische Buchungsvorgänge lassen sich individuell spzifiezieren, sodass zu jeder Tour die Lademittelbewegungen automatisiert im Hintergrund ohne Aufwand verbucht werden.

Telematikintegration:

Der Einsatz von Telematiksystemen verbessert die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und ihrer Disposition fortlaufend und erlaubt eine flexible Gestaltung der Transportprozesse. Über die Schnittstelle werden alle aktuellen Meldungen von Telematiksystemen direkt an Winsped weitergeleitet. Hier werden sie mit den Fahrzeug- und Auftragsdaten in Echtzeit im Fahrzeugeinsatzplan der Disposition visualisiert. Alle wichtigen Daten bis hin zum Dispositionergebnis einzelner Touren stehen innerhalb des Dispositionsmoduls zentral zur Verfügung.

Mobile Statusverfolgung:

Die LIS AG hat eine Applikation für ihre Transportmanagement-Software WinSped entwickelt. Lauffähig auf jedem gängigen Android-Smartpone, schließt die App die Lücke zur Statusverfolgung bei Subunternehmern. Alle wichtigen Informationen eines Transportauftrags übermittelt die mobile Anwendung innerhalb weniger Sekunden. Umgehend benachrichtigt die applikation WinSped-User über den Status wie beispielsweise Annahme oder Beendigung der Ladung. Auch Position, Zustell- oder Abholbestätigung inkludive Unterschrift (POD) sowie Beschädigungsstatus mit Foto lassen sich so via Smartphone austauschen. „Stete Kommunikation ist in unserer Branche das A und O“, verdeutlicht Volker Lückemeier. „Mit unserer App tragen wir dem Informationsaustausch Rechnung und geben WinSped-Anwendern ein weiteres intuitives Werkzeug an die Hand. Sicherlich liegt die Zukunft im Bereich der mobilen Applikationen. Mittelfristig planen wir daher die Konzeption weiterer Verbindungen zu unserer Transportmanagement-Software.“ Die LIS AG entwickelt und installiert seit über 30 Jahren die LIS AG Transportmanagement-Software. Mit der WinSped Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Disposition und den reibunglos automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse. Modular strukturiert und mit einer Vielzahl an Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach bewährte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrieren. Neben Niederlassungen in Memmingen, Rellingen und NL-Oldenzaahl befindet sich der zentrale Firmensitz in Greven.

Zurück

Kundenportal