Mehr Funktionen in der Sendungsrecherche

02.05.2018 - Der Umgang mit großen Datenmengen gehört für Speditionen mittlerweile zum alltäglichen Geschäft. Mit WinSped sorgen wir für eine einfache Verarbeitung und strukturierte Ansicht der anfallenden Datensätze und optimieren unsere Software dahingehend kontinuierlich.

Mehr Funktionen bietet ab der Wartungsversion 2018 die Sendungsrecherche, in der Nutzer ihre Sendungsinformationen selektieren und analysieren können.

Zum einen haben wir sämtliche Kontextmenüs überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Zum anderen werden nun oft genutzte Felder der Stamm- bzw. Bewegungsdaten in einem Standard-Layout zusammengefasst. Die Auswahl fußt auf der Analyse ausgewählter Datenbanken unserer Kunden. Zusätzlich besteht nach wie vor die Möglichkeit, die Ansicht der Datensätze individuell an die Geschäftsabläufe des Nutzers anzupassen.

Darüber hinaus kann die Sendungsrecherche jetzt in jedem anderen WinSped-Modul geöffnet werden. Sobald das Fenster geschlossen wird, springt der Nutzer direkt in das Modul zurück, in dem er die Recherche gestartet hat.