Gefahrgut-Recherche ergänzt WinSped-Gefahrgutcenter

06.06.2018 - Der Transport von Gefahrgütern erfordert per se besondere Sorgfalt. Für Spediteure ist es daher äußerst hilfreich, jederzeit über alle relevanten Informationen zu sämtlichen durchgeführten Gefahrguttransporten verfügen zu können. Die Voraussetzung dafür schafft das neue WinSped-Tool Gefahrgut-Recherche. Das Werkzeug erlaubt es, die betreffenden Transporte schnell und unkompliziert zu analysieren. Die neue Auswertungsmöglichkeit wird im kommenden Jahr ins Gefahrgut-Center integriert, ist als Prototyp aber schon jetzt bei der LIS erhältlich.

"Das neue Tool bietet Anwendern erstmals die Möglichkeit, die vorliegenden Gefahrgutinformationen zu selektieren und zu analysieren. Plausibilitätsprüfungen sind damit genauso möglich wie die Auswertung einzelner Relationen", erklärt LIS-Produktmanager Thomas Meyer. Über die umfangreichen Filterfunktionen lassen sich zudem Fehleingaben ausfindig machen und beispielsweise über UN-Nummern Summen bilden. Gezielt analysieren lassen sich aber auch Leistungszeiträume, Auftrags- oder Fahrzeugdaten. Die Ergebnisse werden schließlich übersichtlich und transparent im DataExplorer dargestellt.

"Über die Gefahrgut-Recherche haben wir auf Wunsch vieler Kunden eine Lücke geschlossen. Die Rückmeldungen auf den Prototyp sind durchweg positiv, sodass wir das Tool im kommenden Jahr ins Gefahrgut-Center integrieren werden", sagt Meyer.