Anne-Frank-Realschule freut sich über Bildschirme

23.02.2017 - LIS AG aus Greven spendet Computerzubehör

Zurück zu den Wurzeln: Johannes Willenberg, Leiter Technik der LIS AG, kam gemeinsam mit einem Kollegen die Idee, dass seine ehemalige Schule, die Anne-Frank-Realschule in Greven, neue Computerbildschirme für den Informatik-Unterricht gebrauchen könnte. Nach interner Absprache setzte sich Willenberg mit Schulleiterin Ines Ackermann und Elternvertreterin Roswitha Berstermann in Verbindung. Hier war die Freude groß, denn bei über 700 Schülerinnen und Schülern ist der Bedarf an technischen Geräten entsprechend hoch. „Heutzutage arbeiten Schulen oftmals mit Computern im Unterricht. Dementsprechend gehören die Bildschirme natürlich zum benötigten Inventar. Wir freuen uns, dass wir der Schule mit dieser kleinen Spende behilflich sein können“, erklärt Willenberg.


Die Übergabe der 21 Bildschirme nahm Willenberg höchstpersönlich vor. „Ich war selbst sechs Jahre auf der AFR und freue mich immer wieder, meine ehemalige Schule zu besuchen und einige bekannte Gesichter wiederzusehen. Wenn dabei noch etwas für den guten Zweck getan werden kann, lohnt es sich umso mehr“, fasst Willenberg seinen Besuch zusammen. Erste Unterrichtsstunden mit den neuen Geräten absolvieren die Schüler bereits.