Touren direkt in der Karte optimieren

Die Entwickler von LIS Logistische Informationssysteme sind gerade dabei, das Transport-Management-System (TMS) WinSped zu überarbeiten. Das Ergebnis präsentieren die Grevener im März auf der Messe Logimat in Stuttgart.

Quelle: eurotransport.de

Grafische Disposition

Dabei setzen die Programmierer auf modulare Erweiterungen. Eine davon soll besonders den Disponenten zugutekommen. Mit der sogenannten Lassofunktion innerhalb der grafischen Disposition können die Mitarbeiter etwa Touren direkt in der Karte planen. „Je nach Bedarf oder Anforderung können Anwender aber auch parallel die Tourenliste nutzen“, erklärt LIS-Vorstand Volker Lückemeier.

Routenkalkulator 2.0

Mit dem Routenkalkulator 2.0 sehen die Disponenten alle Entfernungen auf der Karte. Neue Stationen lassen sich dort ebenfalls hinzufügen. Die sogenannte Reihenfolgeoptimierung ermittelt schließlich den effizientesten Streckenverlauf. Dazu blendet das System die Verkehrssituation ein. Maut-Kilometer und Maut-Kosten berechnet das Modul automatisch je Land, wobei es unterschiedliche LKW-Profile bei der Streckenführung berücksichtigt.

Neues Flotten-Management-System

Neu hinzu kommt ein Flotten-Management-System. Hier geht es um die Pflege von Leasing-, Wartungs- und Versicherungsverträgen über die Planung von Fahrzeugterminen bis hin zur Verwaltung der Reifen. Zudem soll eine selbstlernende Auswahlbox den Nutzern die Pflege häufig genutzter Stammdaten erleichtern.

Management-Informations-System

Für die Auswertung sämtlicher Geschäftsdaten bietet LIS den Logistikern nun ein Management-Informations-System (MIS) an. Dieses Modul ist webbasiert und bündelt alle relevanten Informationen wie Deckungsbeiträge von Auftrags- und Tourdaten in einer Applikation.

Zurück

Kundenportal