Zeitfensterverwaltung mit WinSped

02.04.2015 – DMW - Die Milchwirtschaft

Die LIS Logistische Informationssysteme AG, Greven, zeigt Funktionen ihrer Transportmangement-Software WinSped. Hierzu zählen Module wie Zeitfensterverwaltung, Hallenscannung, Kammerndisposition oder Schadensmanagement. Im Fokus stehen die unterschiedlichen WinSped-Module. Mit der Zeitfensterverwaltung schlägt das Grevener Unternehmen die Brücke zwischen Straße und Lagerhalle. Anwender können laut Unternehmensangaben mit dem WinSped-Modul Stand- und Wartezeiten verhindern und für effizientere Be- und Entladeabläufe sowie gleichmäßig ausgelastete Rampen sorgen. Mittels einer webbasierten Plattform reservieren Frachtführer Zeitfenster für den Beladevorgang individuell. Verfügbare und bereits gebuchte Ladezeitintervalle von Tor, Rampe oder Abholstelle sehen Nutzer über die Kalenderfunktion der Slotsteuerung ein. Frachtführer definieren individuelle Zeitfenster unabhängig für jede einzelne Verladeeinrichtung und legen auch die Taktung der Ladezeiten fest. Für die Abwicklung im Lager wurde die Hallenscannung entwickelt, um sowohl die Kommunikation mit dem gesamten Lagerpersonal als auch Ent- und Verladeprozesse effizienter zu gestalten. Neben einer modernen Oberfläche zeichnen die Hallenscannung ihre hohe Geschwindigkeit und die weitgehende Geräteunabhängigkeit aus. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wie beispielsweise die Fotofunktion vereinfachen die Prozesse im Lager.