Modulare Speditionssoftware vereinfacht Auftragsabwicklung

Digital den Überblick behalten

23.06.2017 – Die Ernährungsindustrie

Egal ob Kartoffeln, Mehl, flüssige Milchprodukte oder gekühlte Lebensmittel: Die AB Transport Group hat sich auf die Lieferung von Landwirtschaftsgütern spezialisiert.

Dafür kommen europaweit knapp 1000 Lkw zum Einsatz. Zur Standardisierung und Abrechnung seiner Aufträge nutzt das Unternehmen die Transportmanagement-Software Winsped von LIS – Logistische Informationssysteme.

Die AB Transport Group entstand im Jahr 2015 durch die Vereinigung der drei Familienbetriebe AB Texel, Butter Group und A-ware Logistics. Das Kerngeschäft des Logistikdienstleisters aus den Niederlanden besteht aus dem europaweiten Transport von Lebensmitteln und Agrarprodukten.

Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 1250 Mitarbeiter und verfügt über 1300 Anhänger in seinem Fuhrpark. Diese große Anzahl erleichtert ihm die Abfertigung der Aufträge. Zusätzlich unterstützt die Software Winsped die Mitarbeiter bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Sie kommt primär für den Transport von Schüttgütern, Viehfutter, Mehl und Milchprodukten zum Einsatz und standardisiert Aufträge, Abrechnungen und Managementinformationen. Innerhalb von fünf Monaten hat die LIS die Transportmanagement-Software Winsped SL vollständig an allen Standorten der AB Transport Group implementieren können. Mit der Software verwaltet der Logistiker knapp 1000 Fahrzeuge. Alle Niederlassungen arbeiten von demselben Team-Managementsystem aus. Frachten lassen sich auf diese Weise einfach untereinander verteilen und mithilfe einer Leistungsverrechnung korrekt abrechnen. Zudem verlaufen alle Managementinformationen über einen Kanal.

Modul zur Auftragsabwicklung
Um in der Logistikbranche erfolgreich zu agieren, müssen Aufträge schnell und fehlerfrei erfasst und angelegt werden können.

Dies gilt auch für die Logistik in der Agrar- und Lebensmittelbranche. Mit dem Modul zur Abwicklung von Aufträgen lassen sich in Winsped Auftragsdaten reibungslos erfassen. Sie stehen dann zur weiteren Verarbeitung für die Disposition bereit. Über Schnittstellen zur Software lassen sich Auftrags- und Tourdaten direkt in die Software übernehmen. Anschließend gestaltet sich die Anlage neuer Aufträge einfach, da bereits definierte Vorlagen zur Verfügung stehen. In diesem Zusammenhang sind alle Auftragsdaten vorhanden und der Anwender erhält laufend Informationen über den aktuellen Status.


Dementsprechend kann er rechtzeitig auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren. Zudem vereinfacht das Modul die händische Anlage von Aufträgen, indem individuell erstellte Erfassungsmasken bereitstehen. Ebenso können bereits hinterlegte Informationen problemlos hinzugefügt und verwendet werden.

Durch den Einsatz der Software Winsped erhält die AB Transport Group eine umfangreiche Unterstützung bei der Prüfung eingehender Rechnungen sowie bei der Berechnung seiner Dienstleistungen für Kunden. Automatisiere Abläufe tragen dazu bei, dass Aufträge erledigt werden und in der Rechnungsabteilung mit allen relevanten Informationen zeitnah zur Verfügung stehen.

Mit den hinterlegten Konditionen bearbeitet das Unternehmen die Anliegen anschließend komfortabel. Bei diesen Konditionen handelt es sich beispielsweise um Transportdatum, Gewichts- und Entfernungsstaffel, Empfänger oder Frachtführer. Ergänzend ruft die AB Transport Group je nach Bedarf weitere Daten ab.

Der typische Workflow
Mehl, flüssige Milchprodukte, gekühlte Lebensmittel und Viehprodukte transportiert das Logistikunternehmen entweder als Teil- oder Komplettladung. Bei Kartoffeltransporten handelt es sich häufig nur um Komplettladungen. Diese Aufträge gehen per E-Mail, Datenfernübertragung oder Telefon ein und werden zunächst erfasst. Anschließend disponieren Mitarbeiter die Aufträge – sowohl Be- als auch Entladungen – und versenden sie über das Telematiksystem Trimble. Auf diese Weise werden die Aufträge über die Schnittstelle digital übermittelt und der Status ist jederzeit nachvollzieh- und prüfbar. Die Finanzbuchhaltung übernimmt im weiteren Verlauf die Abrechnung und sendet die Rechnung mit Kopien der Transportdokumente als E-Mail an den Auftraggeber. Eine Kopplung von Winsped an das Buchhaltungssystem Multivers vereinfacht die Abläufe zusätzlich. Mit der Verwendung der Software kann das Unternehmen zwischen 4000 und 4500 Ladungen pro Woche bearbeiten und abwickeln.