LIS AG stellt neue Module für Speditionssoftware WinSped erstmalig auf der LogiMAT 2016 vor

Stuttgart/Greven, 27.11.2016. Vom 08. bis 10. März 2016 öffnet die LogiMAT in der Neuen Messe Stuttgart ihre Pforten. An ihrem Stand stellt die LIS Logistische Informationssysteme AG erstmalig ein ganzes Paket neuer Module für seine Transportmanagement-Software WinSped vor.

27.11.2015 – telematik-markt.de

„Mit unserer grafischen Disposition, dem Flotten-Management-System, unserem Management-Informations-System und dem Routenkalkulator 2.0 haben wir WinSped deutlich erweitert“, erklärt LIS-Vorstand Volker Lückemeier. „Anwender unserer Speditionssoftware erhalten nun weitere Funktionsmöglichkeiten. Auf der LogiMAT werden wir sämtliche Vorzüge zum ersten Mal zeigen.“

Grafische Disposition
Eine der WinSped-Erweiterungen kommt vor allem den Disponenten zugute: In der Disposition muss es häufig schnell zugehen. Touren müssen angepasst oder einzelne Standorte der Lkw umgehend lokalisiert werden. Dafür benötigen Unternehmen eine flexible und vor allem intuitive Software. „Mit unserer neuen Lassofunktion planen Disponenten Touren direkt in der Karte“, beschreibt Lückemeier. „Je nach Bedarf oder Anforderung können Anwender aber auch parallel die Routenliste nutzen.“ Mit der neuen grafischen Disposition bearbeiten Disponenten jedes Objekt und jeden Listeneintrag per Drag & Drop in ihrer bevorzugten Ansicht. Aktuelle Standorte und den Fortschritt aller Touren haben sie dabei natürlich auch immer im Blick.

Flottenmanagement-System
Neben der grafischen Disposition hat die LIS AG auch ein neues Flottenmanagement-System (FMS) entwickelt. „Mit unserem FMS erhalten Unternehmen volle Kontrolle über alle Aspekte ihres Fuhrparks und eine optimale Übersicht über alle Fuhrparkstammdaten“, so Lückemeier. „Das geht von der Pflege von Leasing-, Wartungs- und Versicherungsverträgen über die Planung von Fahrzeugterminen bis hin zur Verwaltung der Reifen.“ Die selbstlernende Auswahlbox erleichtert Anwendern die Pflege häufig genutzter Stammdaten. Alle wichtigen Daten drucken sie direkt aus der Hauptübersicht und auch Notizen hinterlegen sie zu jedem Fahrzeug individuell. Um die Abwicklung zu erleichtern, wurde in das FMS das Dokumentenmanagement-System integriert.

Routenkalkulator 2.0
Um Routen mit mehreren Stationen flexibel und schnell zu ermitteln, hat die LIS AG den Routenkalkulator 2.0 entwickelt. Die optimierte Tastaturbedienung beschleunigt die Eingabe. „Alle Entfernungen sehen Anwender direkt in der Karte. Auch neue Stationen fügen sie einfach in der Kartenansicht hinzu“, erklärt Lückemeier. Die Reihenfolgeoptimierung ermittelt den effizientesten Streckenverlauf. Dabei werden auch alle Verkehrssituationen eingeblendet. Der Routenkalkulator unterstützt verschiedene Kartenwerke wie PTV oder Here. Maut-Kilometer und Maut-Kosten berechnet das Modul automatisch je Land und auch unterschiedliche Lkw-Profile werden bei der Streckenführung berücksichtigt.

Management-Informationssystem
Für die Auswertung sämtlicher Geschäftsdaten bietet die LIS AG Unternehmen nun ihr Management-Informationssystem (MIS) an. Das neue Modul ist webbasiert und bündelt alle relevanten Informationen wie Deckungsbeiträge von Auftrags- und Tourdaten in einer Applikation. „Unser Modul ist einfach, schnell und intuitiv zu bedienen. Die Darstellung gleicht dabei den Excel-Pivot-Tabellen. Mit nur wenigen Mausklicks können Anwender Geschäftsdaten analysieren und Managementberichte über das Intranet am PC oder auf dem Tablet einsehen“, verdeutlicht Lückemeier.

Alle neuen Module stellt die LIS AG live auf der LogiMAT vor.