LIS goes Netherlands

Quelle: logistik-express.com

Langfristigen wirtschaftlichen Erfolg erzielen Unternehmen durch Expansion und die Erschließung neuer Marktpotenziale. Auch die LIS Logistische Informationssysteme AG aus Greven forciert das internationale Geschäft und will sich künftig noch stärker auf dem niederländischen Markt positionieren. Um seine Präsenz nachhaltig zu stärken, wird das Grevener Unternehmen mit der 2009 gegründeten niederländischen Tochtergesellschaft LIS BV als Aussteller auf zwei Messen im Nachbarland vertreten sein.

Auf der Carrosserie Vakdagen Hardenberg, Fachmesse für Lastwagen, Anhänger und Karosserien, präsentiert sich die LIS BV vom 09. bis 11. April 2013. Im Herbst dieses Jahres stellt sich die LIS BV dem Fachpublikum auf der ICT & Logistiek in Utrecht vor. Vom 30. bis 31. Oktober 2013 haben Besucher die Gelegenheit, neueste Entwicklungen und Innovationen sowie aktuelle Trends in den Bereichen Logistik und Informationstechnologie zu verfolgen. Ob Logistik oder Lagerung, Groß- oder Einzelhandel – die ICT & Logistiek als Treffpunkt für Entschieder der Branche bringt Fachleute aus dem ganzen Land zusammen. „Die Niederlande sind für Deutschland der größte Handelspartner in der EU. Besonders in der Transport- und Logistikbranche bietet der niederländische Markt deutschen Unternehmen eine zukunftsfähige Persepktive“, so Volker Lückemeier, Vorstand der LIS AG. „Beide Fachmessen stellen die ideale Plattform dar, um unsere Speditionssoftware zu präsentieren und uns auf dem niederländischen Markt zu positionieren.“

Zurück

Kundenportal