LIS AG: Aufsichtsrat mit neuer Struktur

Prof. Dr. Ute von Lojewski übernimmt

Quelle: Grevener Zeitung

GREVEN. Prof. Dr. Ute von Lojewski, Präsidentin der Fachhochschule Münster, hat seit Mai den Aufsichtsratsvorsitz des Grevener Softwareunternehmens LIS AG inne.

Das Magazin „DIE ZEIT“ und das CHE-Centrum für Hochschulentwicklung wählten Profi Dr. von Lojewski 2013 zur „Hochschulmanagerin des Jahres“. „Bereits seit mehreren Jahrzehnten zählt Prof. Dr. Ute von Lojewski zum engen Bekannten- und Freundeskreis der LIS AG“, erklärt Volker Lückemeier, Vorstand des Grevener Unternehmens. Von ihren Kompetenzen und Erfahrungen als Präsidentin der Fachhochschule werden wir profitieren.“ Mit der Übernahme des Vorsitzes ist der Aufsichtsrat der LIS AG fest in Frauenhand. Neben Prof. Dr. von Lojewski bilden Ulrike Wagner und Maria Lückemeier das Kontrollgremium.

Schwere Krankheit
Hintergrund der Neubesetzung ist allerdings ein tragischer: Nach schwerer Krankheit starb der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Volker von Lojewski Anfang des Jahres.
Seit über 30 Jahren entwickelt und installiert die LIS AG Transportmanagement Software. Mit der WinSped Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Disposition und den reibungslos automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse.
Modular strukturiert und mit einer Vielzahl an Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach eingesetzte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrieren. Neben Niederlassungen in Memmingen, Rellingen and NL-Oldenzaal befindet sich der zentrale Firmensitz in Greven.  Quelle: Grevener Zeitung

Zurück

Kundenportal