Unsere Ausbilder

Lernen Sie unsere Ausbilder kennen

Sie interessieren sich für einen unserer vielfältigen Ausbildungsplätze? Dann stehen Ihnen unsere Ausbilder gerne für ein erstes Kennenlernen zur Verfügung. Die Beantwortung Ihrer Fragen rund um die Ausbildung soll hierbei im Vordergrund stehen.

Jessica Manthe

Jessica Manthe

Betriebszugehörigkeit

Ich arbeite seit dem 01.07.2013 bei LIS.

Meine Aufgaben in der Abteilung…
Als Ausbilderin bin ich für die Organisation und Koordination der gesamten Ausbildung zuständig. Darüber hinaus unterstützen wir als Team in der Kundenbetreuung unsere Kunden bei allen anfallenden Fragen zum Thema WinSped.

Was ich an LIS mag…
Bei LIS steht jeder für den anderen ein. Das ist ein Aspekt, den ich hier wirklich schätze. Ich arbeite sehr gerne im Team und fühle mich in dieser familiären Atmosphäre sehr wohl. Außerdem habe ich bei LIS immer die Möglichkeit, mich weiterzubilden und meine persönlichen beruflichen Ziele zu verwirklichen.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache…
Ich bin eine leidenschaftliche Köchin, gehe sehr gerne zum Sport und auch das Reisen ist für mich ein wichtiger Aspekt. Allerdings hilft auch mal die PlayStation beim Abschalten vom Alltag.

Was ist für mich Ausbildung?
Ausbildung bedeutet für mich, sich durch den Erwerb und die Anwendung von Wissen sowie die daraus resultierende Erfahrung sowohl persönlich als auch fachlich weiterzuentwickeln.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben?
Als Ansprechpartnerin stehe ich für alle Fragen und Anliegen immer gerne zur Verfügung. Ich höre ihnen zu und wir versuchen gemeinsam, eine Lösung zu finden. Dabei ist es mir wichtig, unsere Auszubildenden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Berufsabschluss zu begleiten.

Johannes Willenberg

Johannes Willenberg

Betriebszugehörigkeit

Am 01.08.2007 hat meine Anstellung bei LIS begonnen.

Meine Aufgaben in der Abteilung…
Neben der Leitung der Technik-Abteilung übernehme ich auch die Ausbildung in diesem Bereich. Außerdem bin ich für unseren Fuhrpark verantwortlich.

Was ich an LIS mag…
Bei LIS fühlt man sich einfach wohl. Bei LIS ist man nicht einfach nur eine Personalnummer. Ich schätze das familiäre Klima hier sehr.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache…
Für mich stellt Sport einen guten Ausgleich zum Arbeitstag dar. Darüber hinaus besuche ich häufig Konzerte und mache es mir nach der Arbeit oder am Wochenende gerne mit einem guten Buch bequem.

Was ist für mich Ausbildung?
Eine Ausbildung bietet meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, sowohl theoretisch als auch praktisch all das, was für den späteren Beruf von Bedeutung ist, zu erlernen.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben?
Mir ist es wichtig, dass die Auszubildenden später selbständig in dem erlernten Beruf arbeiten können. Es macht mich stolz, wenn ein Azubi seine Prüfung gut ablegt und danach im Arbeitsleben erfolgreich ist.

Mirko Venker

Mirko Venker

Betriebszugehörigkeit

Ich bin bereits seit dem 01.01.2005 bei LIS.

Meine Aufgaben in der Abteilung…
Ich bin in der Abteilung Softwareentwicklung Stellvertrender Abteilungsleiter. Dort gehört zu meinen Hauptaufgabengebieten, die Leitung der Ausbildung, die Organisation der Umsetzung von Schnittstellen zu Kartenanbietern und das Application Lifecycle Management.

Was ich an LIS mag…
Für mich ist die Flexibilität bei den Arbeitszeiten sehr wichtig. Darüber hinaus habe ich bei LIS immer die Möglichkeit, meine Ideen zu verwirklichen, da unser Team in allen Bereichen zusammen arbeitet und offen für neue Lösungen ist.

Meine Hobbies oder was ich gerne in meiner Freizeit mache…
Für den sportlichen Ausgleich spiele ich leidenschaftlich gerne Unterwasserrugby und Fußball. Eine weitere und besonders wichtige Tätigkeit ist für mich mein Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr.

Was ist für mich Ausbildung?
Ausbildung hört nie auf. Es gibt immer neue Bereiche zu entdecken und neues Wissen zu erlernen. Einer Herausforderung sollte man sich stellen, um seine Ziele zu erreichen.

Was kann ich den Auszubildenden Gutes tun bzw. für die Zukunft mitgeben?
Mir ist es wichtig, den Auszubildenden Fachwissen und Know-how zu vermitteln. Außerdem sollen sie zu selbständigen und verantwortungsvollen jungen Fachleuten ausgebildet werden.