Schnittstellenlösung für die Automobilbranche: LIS präsentiert Automotive Center auf FAL 2020

Schnittstellenlösung für die Automobilbranche: LIS präsentiert Automotive Center auf FAL 2020

Produktion und Logistik verschmelzen in der Automobilindustrie immer mehr. Die Digitalisierung hat die Vernetzung verschiedener Unternehmensbereiche und Akteure inzwischen grundlegend vereinfacht. Dennoch ist auch weiterhin eine IT-Infrastruktur erforderlich, die den Datentransfer zwischen Fahrzeugherstellern und Zulieferern ermöglicht. Genau hier schafft unser modular aufgebautes Transport-Management-System (TMS) WinSped Abhilfe. Speziell auf die Automobilbranche zugeschnittene Anwendungen und zahlreiche Schnittstellen sorgen für eine Optimierung des Wertschöpfungsprozesses. Durch die Software können automobile (Gebiets-)Spediteure sämtliche Prozesse vom Lieferanten bis zum Werk abbilden.

 

Forum Automobillogistik 2020

Davon überzeugen können sich Automobilhersteller am 5. und 6. Februar 2020 auf dem Forum Automobillogistik 2020 in Leipzig. Dort stellen wir neben dem Automotive Center auch das ETA-Center zur Abfahrts-, Strecken- und Ankunftsüberwachung in Echtzeit sowie unsere elektronische Ladeliste ELLi in den Fokus. Alle Funktionen der WinSped-Anwendungen können an unserem Stand in Demoversionen von den Besuchern getestet werden.

Wann: 5. und 6. Februar 2020

Wo: Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1 in 04356 Leipzig

 

Unterstützung aller gängigen VDA-Schnittstellen und Plattformen

Über das Automotive Center können Transportaufträge im Voll-, Leergut- und Zwischenwerksverkehr vollständig abgebildet werden: von der Erfassung über die Stammdatenverwaltung und die Disposition bis hin zur Abrechnung. Das System berücksichtigt die VDA-Werkstrukturen. Alle Module sind in aktueller .net-Sprache programmiert und auch als Webapplikation verfügbar. „Unsere Produkte lassen sich problemlos in nahezu alle in der VDA-Branche üblichen IT-Umgebungen implementieren“, sagt Elmar Fiedeldey, Leiter Automotiveabteilung bei LIS. WinSped unterstützt die gängigen VDA-Schnittstellen (VDA 4933 T1, VDA 4933 T2, VDA 4987, VDA 4945, VDA 4913, VA30Mod; in der Entwicklung: VDA 4933 T3, VDA 4933 T4, VDA 4945 / Favor) und kann an die individuellen webbasierten Austauschplattformen einiger großer deutscher Hersteller angebunden werden, etwa das Discovery Portal des Volkswagen Konzerns und das BMW CSC-Portal.

Zurück