Besonderer Erfolg für T-Matik

Besonderer Erfolg für T-Matik Welt der Telematik wird immer größer

Sehen Sie hier den Trailer der T-Matik 2016!

Volker Lückemeier, Vorstand der LIS Logistische Informationssysteme AG, führte ein Interview mit Peter Klischewsky, dem Redakteur des „Telematik-Markts“, auf der diesjährigen T-Matik in Greven. Kern des Interviews waren die Anfänge der Messe und wie es zum Vorhaben kam, die T-Matik zum Leben zu erwecken.

Sehen Sie hier das Interview mit Volker Lückemeier, Vorstand der LIS AG!

Zusammengefasst war die Idee, die T-Matik-Messe entstehen zu lassen, ein logischer Entschluss. Die Nachfrage wuchs stetig, da lag es nahe, eine Messe zu veranstalten, auf der sich Anbieter und Kunden direkt vor Ort treffen und austauschen können. So entstand 2002 die erste T-Matik-Messe in Greven. „Damals fand unsere Hausmesse noch in den eigenen Büroräumen statt. Mittlerweile unterstützen wir knapp 30 Anbieter. Heutzutage fasst uns nicht einmal mehr eine Halle, wir mussten in diesem Jahr schon expandieren“, so Lückemeier.

Seit 35 Jahren ist die LIS AG Anbieter von Transportmanagement-Software und mittlerweile marktführendes Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Alle zwei Jahre weist die T-Matik spannende Neuerungen aus der Branche auf, sei es beispielsweise für die GPS-Ortung in Echtzeit oder die Übertragung von Fahrer- und Fahrzeugdaten. In diesem Jahr stellte die LIS AG den Relaunch ihrer grafischen Disposition vor: In der aktuellen Version ist es für den Disponenten einfacher, den Überblick aufgrund von leichterer Bedienung und schnelleren Reaktionsmöglichkeiten zu bewahren.

Die T-Matik-Messe in Greven ist in diesem Jahr mit über 300 Besuchern besonders erfolgreich verlaufen. „Die Nachfrage war sehr groß, die Besucherzahlen sprachen für sich. Vielleicht schaffen wir in zwei Jahren die 500“, sagt Lückemeier abschließend.

Zurück

Kundenportal