Bachelorarbeit bei der LIS AG

Bachelorarbeit bei der LIS AGAbsolvent der FH Münster analysierte Zeitfenstersteuerung und entwickelte neues Modul „WebSlot“ mit

Nachwuchsförderung wird bei Unternehmen groß geschrieben: so auch bei der LIS Logistische Informationssysteme AG aus Greven. Neben klassischen Auszubildenden zählen duale Studenten seit mehreren Jahren zum festen Ausbildungskonzept. Auch mit der Fachhochschule Münster arbeitet die LIS AG eng zusammen, um IT-affinen Studenten schon frühzeitig berufliche Perspektiven beim Grevener Unternehmen aufzuzeigen. Als Abschluss seiner Bachelorarbeit hielt FH-Absolvent Christopher Gott nun am 01. September 2015 sein Kolloquium bei der LIS AG. Im Herbst letzten Jahres hatte der Student die bisherige „Zeitfenstersteuerung“ aus WebSped analysiert und mittels moderner Methoden des Reengineerings und der Softwaremigration in ein neues Modul namens „WebSlot“ überführt. Zukünftig wird es Lieferanten und Kunden möglich sein, bei ihrem Transportunternehmen über die LIS-Lösung WebSped Zeitfenster für Be- und Entladungen zu buchen.

Den Vortrag über die Ausarbeitung und zeitgleich Prüfung verfolgten Prof. Dr. Gernot Bauer von der Fachhochschule Münster aus dem Fachbereich Elektrotechnik und Informatik sowie LIS-Vorstand Rolf Hansmann und Thomas Roters, Entwicklungsleiter der LIS AG. „Wir sind sehr stolz über die tolle Zusammenarbeit und gratulieren Christopher Gott zu seinem akademischen Titel“, freut sich Thomas Roters. „Auf diesem Wege wünschen wir ihm für seine berufliche Zukunft natürlich alles Gute.“

Zurück

Kundenportal